DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT

Sport im Digitalfieber!

Der Kongress DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin vereint Entscheidungsträger von Unternehmen, Vereinen/Verbänden, Medien und Agenturen. Über 300 Marken- und Marketingverantwortliche auf Geschäftsleitungsebene nehmen den jährlichen Branchentreff wahr, um die aktuellsten und wichtigsten Entwicklungen der digitalen Sport- und Medienbranche zu erfahren.

Der zweite Kongresstag steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Boomthemen „eSport“ und „Influencer“. Profitieren Sie von praxisnahen Best-Cases, Experten-Diskussionen und zahlreichen Networking-Möglichkeiten.

Auf der Bühne

Referenteninterview

"Mitwirken" als Erfolgskonzept

"Mitwirken" als Erfolgskonzept

Matthias Seidel, Geschäftsführer bei Transfermarkt GmbH & CoKG im Kurzinterview über das Erfolgskonzept ihrer Digitalstrategie und dem sogenannten "drei Säulen" Community-Involvement.

DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT 2016

1. Die neue Transfermarkt-Homepage beinhaltet zahlreiche neue Tools. Welche sind dies und wie reagieren Ihre User darauf? 
M.S.: Die wichtigste Neuerung der letzten zwei Jahre war sicherlich der frühzeitige technische Schritt hin zu einer responsiven Gestaltung der Website, die uns und unseren Usern in der mobilen Darstellung der Inhalte viele Vorteile und Möglichkeiten gebracht hat. Wir stellen - vor allem was die Nutzung als „Second Screen“ betrifft - eine sehr deutliche Entwicklung in Richtung der mobilen Nutzung fest. Des weiteren haben wir neue Features wie ein Scouting-Tool, eine Beliebtheitsrangliste, einen Fanticker und vieles mehr entwickelt. Generell gilt aber ohnehin unser Motto „… immer besser“: Es gibt also fast täglich eine neue Statistik oder Funktion.

2. Das Konzept von Transfermarkt basiert auf dem so genanntem Community- Involvement. Was lässt sich darunter verstehen und welche Inhalte werden dadurch gesteuert? 
M.S.: Auf Transfermarkt können User in jeder unserer „drei Säulen“ mitwirken. Selbstverständlich der Community-Bereich, in dem über Fußball, Transfers und Gerüchte eifrig diskutiert wird. Aber auch unsere Datenbank - vermutlich die größte öffentlich verfügbare der Welt - wird zu einem ganz großen Teil von unseren Usern gestaltet. Mit Korrekturformularen lässt sich fast jeder Spieler, Trainer oder Spielbericht aktualisieren. Auch im redaktionellen Bereich sind User als Fanreporter, Ideengeber oder auch als Autor von Kurzmeldungen stark involviert.

3. Bei DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT halten Sie einen Vortrag über das Erfolgskonzept Ihrer Digitalstrategie. Was sind Ihrer Meinung nach die Faktoren der Erfolgsgeschichte „Transfermarkt?
M.S.: 
Wichtigster Faktor sind zweifelsohne unsere User, denen das „Projekt Transfermarkt“ viel zu verdanken hat und die enge Bindung der Mitarbeiter in Hamburg an die vielen Fußballfans, die sich täglich auf der Website tummeln. Zudem sind wir stets bemüht, die bereits erwähnten „drei Säulen“ Community, Datenbank und News möglichst eng zu verknüpfen und dem User das Surfen und Mitwirken auf Transfermarkt so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten.

Weitere Referenteninterviews

Kongresspartner

Weitere Infos

Bei Fragen zum DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Bianca Grünwedel
ESB Kongresse
E-Mail: gruenwedel@esb-online.com
Telefon: +41 71 223 78 82